MEAL PREP | Chocolate Chia Seed Pudding

chiapudding_04

Für das süße Frühstück oder als Snack für den süßen Hunger zwischendurch, habe ich im Rahmen meines regulären Meal Preps nun schon häufiger versucht, Chia Samen zu inkorporieren.

Bekannt als “superfood” sind Chia Samen anderen Nahrungsmitteln in ihrer nährstofflichen Zusammensetzung – vor allem durch den hohen Gehalt an Omega-3-Fettsäuren, Calcium, Eisen und löslichen Ballaststoffen – überlegen.

Von welchen Vorteilen man primär profitieren kann, kommt dabei vor allem auf die Zubereitungsweise an:

Geht es vornehmlich um die Aufnahme unlöslicher Ballaststoffe , sollte man Chia Samen roh essen. Eingeweicht in Wasser bilden sie nämlich eine Gelée-artige Konsistenz aus löslichen Ballaststoffen, die die Darmflora pflegen, dem Verdauungstrakt Giftstoffe entziehen und darüber hinaus den Blutzucker-und Cholesterinspiegel regulieren können. Wem also der Magen- und Darmtrakt häufig Probleme bereitet (oder wer aus für ihn unerklärlichen Gründen häufig mit nem bloated belly rumrennen muss), sollte hin und wieder mal auf Chia Samen zurückgreifen. Ich selber hatte damit auch lange zu kämpfen und konnte von den Superfood-Samen bisher nur profitieren (gleiches gilt für Heilerde und Flohsamenschalen, aber da kann ich bei Bedarf gerne nochmal einen separaten Post zu machen). 

Im rohen Zustand jedoch, kommt man nicht in den Genuss der vollständigen Nährstoffpalette, da die Samen dafür aufgebrochen werden müssen, unser Magen dies allein jedoch nicht schafft. Möchte man also vollumfassend die in den Chia Samen enthaltenen Spurenelemente, Mineralstoffe, Vitamine und vor allem Omega-3-Fettsäuren aufnehmen, gilt: erst mahlen, dann verzehren. 

chiapudding_03aIm unten stehenden Rezept – einem Chocolate Chia Seed Pudding – werden die Samen zusammen mit Datteln (für die Süße), Mandelmilch (für eine noch cremigere Konsistenz) und rohem Kakaopulver (für den chocolate overload) in der Küchenmaschine zermahlen und damit aufgespalten, sodass die vielen Nährstoffe einfacher vom Körper aufgenommen werden können. Dazu schmeckt der Pudding noch unheimlich gut, dass sogar ich – die sonst nie gerne Schokoladen Pudding mochte – davon nicht genug kriegen kann. 

Super schnell gemacht, könnt ihr den Pudding einfach in ein Mason Jar abfüllen, kalt stellen und anschließend mit euren favorite toppings anrichten. 

Also happy pudding making & enjoy!

 

(find the English recipe below)

REZEPT

WAS IHR BRAUCHT:

(für 1 Portion)

chiapudding_02

  • Toppings nach Wahl (z.B. Kokosraspel, Mandeln und Beeren)

 HOW TO:

  • Die Datteln für ca. 10 min in heißem Wasser einweichen lassen.
  • Anschließend mit den restlichen Zutaten in die Küchenmaschine geben und zerkleinern.
  • Die noch sehr flüssige Masse für mind. 2 Stunden – am besten aber über Nacht – im Kühlschrank kalt stellen. Da die Chia Samen die Flüssigkeit binden, bekommt die Masse eine pudding-artige Konsistenz.
  • Vor dem Verzehr mit Toppings nach Wahl anrichten.

 


 

WHAT YOU NEED:

(for 1 serving)

  • 4 dates
  • 2 tbsp chia seeds
  • 200 ml almond milk (unsweetened)
  • toppings of your choice (such as desiccated coconut, almonds and berries)

 HOW TO:

  • Soak dates in hot water for about 10 minutes.
  • Combine with all other ingredients in a food processor and mix until everything is well combined. 
  • Pour the liquid mass into a mason jar and store in the fridge for at least two hours – yet, best overnight. 
  • Garnish with your favorite toppings before consumption. 

2 thoughts on “MEAL PREP | Chocolate Chia Seed Pudding

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*